Fidschi: Viele Hotels bleiben geöffnet

Fidschi: Viele Hotels bleiben geöffnet

Der Zyklon „Winston“, der am Wochenende auf Fidschi 42 Menschenleben gefordert und tausende Häuser zerstört hat, hat die touristische Infrastruktur weitgehend verschont. In Anbetracht der Stärke des Sturms seien an Hotels und touristischen Einrichtungen nur sehr geringe Schäden entstanden, heißt es bei Tourism Fiji. Zum Beispiel können die Resorts auf Bounty Island und Beachcomber Island den Betrieb ohne große Einschränkungen weiterführen. Andere Unterkünfte wollen bis spätestens Ende dieser Woche wieder öffnen. Weitere Resorts wie auf Barefoot Manta Island und Barefoot Kuata Island nehmen am 1. März ihren regulären Betrieb wieder auf, das Nanuya Island Resort am 2. März und das Likuliku Lagoon Resort am 5. März. Zu den Hotels mit schweren Schäden gehört das Mana Island Resort. Die Anlage muss bis in den Sommer geschlossen bleiben und soll am 28. Juli wiedereröffnet werden. Auch das Sheraton Tokoriki hat es schwer erwischt. Die Wiedereröffnung ist für den 1. Juni geplant.

Hier Reiseangebote suchen, vergleichen und online buchen

Quelle: Travel-One