Florida: Zika auch an der Karibik-Küste

In Florida ist das Zika-Virus erstmals auch an der Karibik-Küste aufgetreten. Wie die Gesundheitsbehörden melden, gab es mindestens eine lokal erworbene Infektion im Pinellas County unweit von Tampa. In dem County liegt auch die Tourismus-Region St. Petersburg/Clearwater. Vier weitere neue Fälle gibt es auch in Wynwood, nördlich von Miami. Seit Ende Juli wurden in Florida 42 lokal erworbene Zika-Infektionen bestätigt, viele davon in Miami und Miami Beach. Das Zika-Virus kann Missbildungen bei Neugeborenen hervorrufen. Wie das Auswärtige Amt rät deshalb auch die amerikanische Gesundheitsbehörde CDC Schwangeren von Reisen in Zika-Gebiete ab.

Regelmäßige Updates zur Lage in Florida gibt es unter w w w. floridahealth. gov

 

Hier Reiseangebote Karibik suchen, vergleichen und online buchen

Quelle: Travel One