Die Freiheitsstatue in New York

Die Freiheitsstatue in New York wird vom 29. Oktober an für ein Jahr geschlossen. Grund für die erneute Sperrung sind Modernisierungsarbeiten im Inneren der Statue, in deren Verlauf unter anderem die Treppen erneuert und neue Aufzüge eingebaut werden. Mit den Renovierungsarbeiten soll sich auch die Besucherkapazität erhöhen, dies erstreckt sich auch auf den Sockel und das Museum. Die Insel, auf der sich die Statue befindet, bleibt weiterhin zugänglich, auch soll der Blick auf die Statue nicht durch Gerüste beeinträchtigt werden, verspricht der für sie zuständige National Park Service. Die Statue war nach den Anschlägen des 11. September 2001 aus Sicherheitsbedenken geschlossen und erst vor zwei Jahren wieder geöffnet worden.

Weitere Infos beim National Park Service

Quelle: travel-one

Schreibe einen Kommentar